Schweiz in Zahlen: Zahl der Autos wächst doppelt so rasch wie die Bevölkerung

saldo 03/2017 vom

von

Im letzten Jahr waren in der Schweiz 4 524 029 Personenwagen registriert – so viel wie noch nie. Im Jahr 2010 waren es noch 4 075 825, 1990 erst 2 985 397. Das bedeutet: Die Anzahl der Personenautos stieg in dieser Periode um rund 50 Prozent. Zum Vergleich: Die Schweizer Bevölkerung wuchs in der ­gleichen Zeit nur um 23 Prozent.

Die Autodichte in den Kantonen ist sehr unterschiedlich: Die städtischen Kantone ­Basel-Stadt und Genf wiesen im vergangenen Jahr mit 344 beziehungsweise 457 Fahr­zeugen pro 1000 Einwohner die tiefsten ­Werte auf. In der Stadt Zürich waren es 499 und in Bern 518 Autos. Am meisten ­Personenwagen pro 1000 Einwohner waren in den Kantonen Zug (648), Schwyz (639), Tessin (638) und Wallis (636) eingelöst. Im schweizerischen Durchschnitt von 543 Autos pro 1000 Einwohner liegen die Kantone Neuenburg (544), Uri (544) und Luzern (534).

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Schweiz in Zahlen: Private leasen doppelt so viele Autos wie vor zehn Jahren

Schweiz in Zahlen: Mehr als die Hälfte pendelt mit dem Auto zur Arbeit

Schweiz in Zahlen

Aktuelles Heft

referendum

Schritt für Schritt zum richtigen Körpergewicht

Aktuelle Ratgeber

Aktuelle Musterbriefe

Aktuelle Tests

Unsere Handy-Apps

Testsieger App K-Tipp

Testsieger für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Aktuelle Merkblätter

KOSTENLOSER RATGEBER FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNG