Krankenkassen: Schulden können teuer werden

K-Tipp 10/2019 vom | aktualisiert am

von

Versicherte können nur dann eine neue ­Grundversicherung abschliessen, wenn sie bei der bisherigen Kasse keine Schulden haben. Den Betrag muss die Kasse rechtzeitig nennen – sonst wird sie schaden­ersatzpflichtig.

Die Baslerin Daniela Cruz (Name geändert) konnte im Jahr 2014 die Prämien ihrer Kranken­kasse Avenir nicht vollständig zahlen. Deshalb betrieb Avenir, eine Tochtergesellschaft des Versicherungskonzerns Groupe Mu­tuel, die 50-Jährige mehrmals. Es war aber nichts zu ­holen, die Kasse erhielt Verlustscheine. 



Wechsel zu Helsana scheiterte



Im Herbst des vergangenen ­Jahres kündigte Cruz ihre Grundversicherung. Dama [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Existenzminimum: Sind Prämien zu berücksichtigen?

Neue Gerichtsurteile: Zuerst zahlen, dann wechseln

Neue Gerichtsurteile: Krankenkasse darf Spitex-Leistungen nicht kürzen

Buchtipp zum Thema

So sind Sie richtig versichert