Schadstoffe in tiefgekühlten asiatischen Gemüsen

saldo 05/2019 vom

von

Tiefkühlgemüse enthält weniger Pestizide als frisches Gemüse. Zwei Proben aus Asien waren aber sehr stark mit heiklem Perchlorat verunreinigt.

Richtig wählen: 4 von 30 Tiefkühlgemüsen waren mittel bis sehr hoch belastet (Bild: iSTOCK)

Richtig wählen: 4 von 30 Tiefkühlgemüsen waren mittel bis sehr hoch belastet (Bild: iSTOCK)

Wer auf den Vitamingehalt Wert legt, verwendet zum Kochen am besten Tiefkühlgemüse. Eine Studie der Universität Chester (GB) von 2013 zeigte: Frische Rüebli, Broccoli oder Bohnen verlieren bereits nach dreitägiger Lagerung viele Vitamine. Das Gemüse war dann weniger ­vitaminreich als Produkte aus der Gefriertruhe. In diesen bleiben die Nährstoffe länger erhalten. 



Auch ein saldo-Vergleich zeigte 2006, dass in Tiefkühl­gem&uum [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Tiefgekühlt günstiger und ebenso gesund

Fast jedes Gemüse im Offenverkauf enthält Pestizide

Fertigsalate: Nur einer war frei von Giftstoffen

Buchtipp zum Thema

Essen und trinken mit Genuss