Rapido von Swisscom: Teuer und unnötig

saldo 03/2011 vom 15. Februar 2011

von Thomas Lattmann, Redaktion saldo

Was Cablecom-Kunden schon lange können, ist nun auch bei Swisscom möglich: im Internet surfen mit einer Geschwindigkeit bis zu maximal 100 Megabit pro Sekunde. Das superschnelle Angebot Rapido ist allerdings nur mit dem 5-Sterne-Paket Vivo Casa erhältlich – und auch nur, wenn bereits ein Glasfaseranschluss vorhanden ist. Zusätzlich zum Paketpreis von 179 Franken verlangt die Swisscom 35 Franken pro Monat. Das heisst, für Festnetz, Internet und Digital-TV werden happige 214 Franken pro Monat fällig. Kommt hinzu: Für die allermeisten Anwender ist eine 100-Megabit-Leitung unnötig. In der Regel genügen 5 Megabit, für Vielsurfer sind 20 Megabit mehr als ausreichend (siehe saldo 16/10).

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Weitere Artikel zum Thema

Atlas zeigt Schweizer Datenautobahnen

Cablecom-Box: Hoher Stromverbrauch

Digital-TV: Bei Swisscom nicht ohne Box

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Ratgeber Geld anlegen und Privatsphäre

Elektrosmog

Studien belegen: Kälber erkranken in der Nähe von Handyantennen. Doch die Telecomfirmen wollen dies nicht wahrhaben. Das ist ...

Alle Umfragen

Geldberatung

Hier können Sie eine Frage an unsere Geldberatung stellen.

Unsere Handy-Apps

Testsieger App K-Tipp

Testsieger für Apple und Android

E-Nummern App

E-Nummern für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Hochpreis

Volksinitiative