PC-Monitore: Gute Qualität ab 69 Zentimeter Bildschirmgrösse

saldo 08/2019 vom

von

Computerbildschirme mit einer Diagonale von 24 Zoll (61 Zentimeter) sind ­bestenfalls genügend. Grössere Modelle liefern schärfere Bilder.

Die Zeitschrift «Computer-Bild» prüfte 15 PC-Monitore mit einer Bildschirmgrösse von 24 bis 40 Zoll. Ergebnis: Gute Produkte gibt es erst ab einem Durchmesser von 27 Zoll (69 cm). Alle sieben ­Modelle mit einem Durchmesser von 24 Zoll (61 cm) waren lediglich befrie­digend oder ausreichend. Mit 279 Franken ist der «Monitor L27q-10» von ­Lenovo das günstigste gute Produkt: Der Bildschirm hat eine hohe Bild­qualität und eine schnelle Reaktionszeit. Letzteres sorgt für ein flüssiges und scharfes Bild. Das ist etwa bei ­Spielen und Action­filmen von Vorteil.

Bei den noch grösseren Modellen schnitt der «32GK850F-B» von LG am besten ab. Die Farben wurden bei ­diesem Produkt zwar weniger detailliert wiedergegeben. Die Reaktionszeit war aber ebenfalls kurz.

Guter Bildschirm für 280 Franken

Gute 27-Zoll-Monitore

Lenovo Monitor L27q-10 (Fr. 279.–, Brack.ch)
HP Envy 27s (Fr. 548.90, Steg-electronics.ch)

Gute Monitore ab 30 Zoll:

LG 32GK850F-B (Fr. 530.–, Digitec.ch)
Philips BDM4037UW 40 Zoll (Fr. 644.-, Microspot.ch)

Quelle: «Computer-Bild», Ausgabe 8/2019, www.computerbild.de

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Test verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Der Blick auf die Betriebskosten

Weitere Tests: Smartphones

Mini-PCs sind besser als Sticks