Patientenakte: Muss ich Arzt von Haftung befreien?

Gesundheitstipp 02/2019 vom

von

«Ich habe den Arzt ­gewechselt und vom bisherigen Arzt meine Krankenakte im Original verlangt. Er beharrt darauf, dass ich zuerst schriftlich auf sämtliche Haftungsansprüche aus allfälligen Fehlern einer seiner Behandlungen verzichte. Darf er das?»

Nein. Es gibt keinen Grund für Sie, so etwas zu unterschreiben. Gesundheitsschäden können sich erst lange nach einer Behandlung bemerkbar machen. Deshalb wäre ein Verzicht auf Haftungsansprüche für Sie riskant. Es ist Ihr Recht, die Originalunterlagen herauszuverlangen. Ihr Arzt kann davon Kopien herstellen, um sich allenfalls gegen später aufkommende Vorwürfe wehren zu können.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Beratung verwalten