Office-Programme: Vorsicht, kurzlebige Schnäppchen!

K-Tipp 03/2019 vom

von

Vorgängerversionen von Computerprogrammen sind zwar günstig, funktionieren aber oft nur kurze Zeit.

Neue Software ist meist teuer. Beispiel: Die ­Büroprogramme von Microsoft kosten als Paket «Office Home & Business 2019» rund 320 Franken. Günstiger sind Vorgängerversionen wie «Office Home & Business 2016». Diese findet man in den Läden aber oft nicht mehr. Web­sites wie Vollversion-­kaufen.de und Versteigerungsplattformen wie Ebay versprechen Abhilfe. Dort werden Vorgängerversionen für unter 20 Franken angeboten.

Recherchen des Technik­magazins «C’t» zeigen aber: ­Solche Versionen funk­tionieren meist nur kurz oder gar nicht. Grund: Es handelt sich um mehrfach verkaufte Firmenlizenzen.

Microsoft bestätigt gegenüber dem K-Tipp das Problem. Pro Monat müssten Hunderte ­mehrfach verkaufter Programme gesperrt werden.

 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Bei dieser Software haben Schnüffler keine Chance

Kostenlose Schreibprogramme: Im Alltag völlig ausreichend

Word: Dokumente zusammenführen

Buchtipp zum Thema

Das Internet sinnvoll nutzen