Neue Gerichtsurteile: Teilpensionierter kann Arbeitslosengeld beziehen

K-Tipp 03/2018 vom

von

Ein 60-jähriger Bauarbeiter verlor seine Stelle. Er liess sich frühpensionieren. Eine volle Rente sah seine Pensionskasse erst ab 61 Jahren vor. Bis dahin erhielt der Mann eine halbe Altersrente. Für die übrigen 50 Prozent wandte er sich an die Arbeitslosenkasse des Kantons Wallis. Diese ­verweigerte ihm Taggelder, da er sich freiwillig für eine Frühpensionierung entschieden habe. Erst die Bundesrichter gaben dem Mann recht: Seine Arbeitslosigkeit sei unverschuldet. Mit der halben Altersrente habe er sogar den von der Arbeitslosenversicherung zu zahlenden ­Betrag gesenkt.

Bundesgericht, Urteil 8C_465/2017 vom 12. Januar 2018

 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Neue Gerichtsurteile: «Stempeln» trotz Job-Zusage

Neue Gerichtsurteile: Sozialhilfe

Neue Gerichtsurteile: Arbeitslosengeld: Aussteuerung ist nicht überraschend

Aktuelles Heft

Schritt für Schritt zum richtigen Körpergewicht

Aktuelles Heft

Aktuelle Ratgeber

Aktuelle Tests

Unsere Handy-Apps

Testsieger App K-Tipp

Testsieger für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung

Schlüsselfundmarke