Nach weniger als 50 Sekunden ist der Espresso fertig

saldo 20/2016 vom

von

Jeder zweite Kaffeevollautomat schneidet im Test sehr gut ab. Der Testsieger kommt von De’Longhi.

Wie lange dauert es, bis der Kaffee fertig ist? Wie gut und wie lange hält der Milchschaum? Und wie leicht lässt sich die Kaffeemaschine bedienen? Um das herauszufinden, hat das deutsche «ETM-Testmagazin» acht Kaffeevollautomaten im Labor geprüft. 

Am besten abgeschnitten hat die «Dinamica 350.55.B» von Hersteller De’Lon­ghi. Sie lässt sich sehr einfach bedienen und erzielte auch bei der Leistung sehr gute Noten. Die Maschine ist gut verarbeitet und verbraucht wenig Strom. Innerhalb von 42 Sekunden ist sie einsatzbereit und 48 Sekunden später ist der Espresso fertig. Ähnlich gut, aber teurer ist die «Caffeo Barista TS» von Melitta. Mit knapp einer Minute braucht die Maschine länger bis sie einsatzbereit ist, als der Testsieger. Dafür benötigt sie mit 45 Sekunden etwas weniger lange für die Zubereitung eines Espressos.

Ein sehr guter Vollautomat für knapp 800 Franken

  • De’Longhi Dinamica 350.55.B (Fr. 799.–, Fust.ch)
  • Melitta Caffeo Barista TS (Fr. 1129.90, Steg-electronics.ch)
  • Philips Saeco Granbaristo HD8975/01 (Fr. 1299.–, Fust.ch)

Quelle: «ETM-Testmagazin», Ausgabe 12/2016, www.etm-testmagazin.de

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Test verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Heissluft-Fritteusen: Knusprige Frites gibt es schon für 80 Franken

Weitere Tests: Kaffeevollautomaten

Dampfbügeleisen: Die Unterschiede liegen im Detail