Muss ich mich trotz neuer Stelle weiterhin bewerben?

K-Tipp 02/2019 vom

von

«Ich bin schon seit längerer Zeit arbeitslos. Jetzt habe ich endlich eine Stelle gefunden. Ich kann sie ­allerdings erst in zwei Monaten antreten. Nun verlangt das ­Regionale ­Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) ­weitere Suchbemühungen von mir. Muss ich ­tatsächlich ­weitere Bewerbungen ­abschicken?»

Ja. Sie müssen weiterhin ­Bewerbungen einreichen – und zwar bis einen ­Monat vor dem Antritt ­Ihres ­neuen Arbeitsplatzes. Allerdings müssen Sie sich nur für ­Stellen be­werben, die bis zum ­Arbeitsantritt am ­neuen Ort befristet sind.

Das bedeutet: Es kann von Ihnen nicht mehr ­verlangt ­werden, dass Sie sich pro ­Monat zehn bis zwölf Mal bewerben. Sie müssen nur noch kurz­fristige Stellen annehmen – aber alle, die zumutbar sind. Auch das RAV kann Ihnen kurzfristige Stellen zuweisen. Verweigern Sie den Arbeitseinsatz, müssen Sie mit Einstelltagen rechnen. Das sind Tage, für die Sie keine Arbeitslosengelder erhalten.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Beratung verwalten