Mobilfunk: Keine Handys für Kinder

Gesundheitstipp 12/2008 vom

BRÜSSEL (B) – Der belgische Minister für Konsumentenschutz Paul Magnette erlaubt nicht, dass Hersteller speziell für kleine Kinder gefertigte Handys vermarkten. Der Politiker fordert, dass die Hersteller zuerst nachweisen, dass diese Telefone unschädlich sind. Auch in der Schweiz werden Kinder-Handys verkauft. Sie dienen nicht nur zum Telefonieren. Eltern sollen ihre Sprösslinge dadurch auch per GPS orten können.

- Le Soir

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Neuer und schlechter

Smartphones: Nur eins mit sehr gutem Akku

Smartphones: Kostenfalle Internet