Luftbefeuchter: Vorsicht, Keimschleudern!

K-Tipp 16/2015 vom | aktualisiert am

von

Nur der teuerste Luftbefeuchter erhielt die Note «sehr gut». Er befeuchtet gut, verteilt wenig Keime und verbraucht wenig Strom. Ein hygienisch einwandfreies Gerät gibts aber auch schon für 90 Franken.

Testsieger: Der «LW 45» von Venta war fast durchwegs sehr gut (Bild: GETTY)

Testsieger: Der «LW 45» von Venta war fast durchwegs sehr gut (Bild: GETTY)

Trockener Mund, Kratzen im Hals und verstopfte Nase: Sobald im Herbst die Luft abkühlt und die Heizung wieder läuft, spürt man die trockene Luft in der Wohnung. Luftbefeuchter sollen dann für ein angenehmes und gesundes Raumklima sorgen. Aber: Versorgt man sein Zuhause mit zu viel Feuchtigkeit, schafft man ein ideales Klima für Schimmel und Milben. Laut dem Bundesamt für Gesundheit liegt die ideale Raumluftfeuchtigkeit zwischen 30 und 50 Prozent (siehe Kasten). 

Der K-Tipp liess zehn Raumluftbefeuchter testen: fünf Ultraschallzerstäuber, vier Verdunster und einen Verdampfer. Preise: 60 bis 320 Franken. 

Zwei Labors überprüften die Geräte. Das eine mass die Befeuchterleistung und den Stromverbrauch. Das andere testete,  wie viele Bakterien die Befeuchter in die Luft ausstossen, und bewertete die Handhabung (siehe «So wurde getestet»).

Die wichtigsten Ergebnisse: Testsieger ist der Venta-Verdunster «LW 45». [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Nicht alle Luftbefeuchter sind gut fürs Raumklima

Luftbefeuchter: Verdunster funktionieren am besten

Luftbefeuchter: Ultraschallzerstäuber sind unhygienisch