Lockenstäbe: Im Handumdrehen eine neue Frisur

saldo 15/2010 vom

Wer nicht mit einer Lockenpracht gesegnet ist, kann mit einem Lockenstab nachhelfen. Der «K-Tipp» liess zehn der häufig verkauften Modelle testen. Geprüft wurden die Temperaturverteilung an den Heizstäben sowie die Temperatur an Griff und Gehäuse.

Beim Praxistest bewerteten Testpersonen und Experten Locken und Handhabung. Das Ergebnis: Mit der Hälfte der geprüften Geräte schafft man im Handumdrehen eine neue Frisur. Die restlichen schnitten genügend ab.


Gute Noten erhielten:

  • Remington Protect & Curl! (Fr. 69.–)
  • Babyliss Pro 180 Lockenstab (Fr. 59.90)
  • Valera+ Digicurl 25 (Fr. 59.90)
  • Revlon Gold Dream Curling Iron (Fr. 39.–)
  • Braun Satin Hair Colour EC2-C (Fr. 89.–).


Quelle: «K-Tipp», Ausgabe 15/2010

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Viel heisse Luft, wenig Locken

Lockenstäbe im Test: Gutes Gerät für 40 Franken

Haarglätter-Test: Einige Modelle werden zu heiss