Leser fragen, K-Tipp antwortet: 3,5 Kilo Fleisch zollfrei importieren?

K-Tipp 11/2013 vom

«Wir haben kürzlich in Deutschland Fleisch gekauft. Wir waren überzeugt, die Zollfreigrenze liege bei 500 Gramm. Der dortige Metzger meinte allerdings, das gelte nur für unbehandeltes Fleisch. Bei mariniertem Fleisch zum Beispiel dürften wir 3,5 Kilo zollfrei mitmehmen. Stimmt das?

Ja. Die Zollfreigrenze liegt bei «unbehandeltem Fleisch und geniessbaren Schlachtnebenprodukten» bei einem halben Kilo. Handelt es sich jedoch um «grilliertes, (an)gebratenes, gekochtes oder ähnlich behandeltes, getrocknetes, mariniertes, gewürztes, paniertes oder mit Salz konserviertes Fleisch», können Sie insgesamt 3,5 Kilo pro ­Person zollfrei in die Schweiz nehmen.

Grundsätzlich dürfen pro Tag und Person maximal 20 Kilo Fleisch ein­geführt werden.


«Ich habe einen Kühlschrank, der zuunterst ein sogenanntes Kellerfach hat. Die Temperatur beträgt dort 8 Grad. Kann ich darin Kartoffeln aufbewahren?»

Ja. Kartoffeln sind zwar grundsätzlich kälteempfindlich – wie übrigens auch Tomaten, Gurken, Peperoni, Auber­ginen, Melonen, Kürbisse, Bohnen, Zitronen und Orangen. Diese Früchte und Gemüse sind in einem Kellerfach bei Temperaturen von 8 bis 12 Grad gut aufgehoben und sollten keinen Schaden nehmen.


«Schnelle E-Bikes mit einer Tret­unterstützung bis 45 km/h dürfen nach Auskunft meines Velo­mechanikers mit Velohelm gefahren werden. Mofas bis 30 km/h benötigen jedoch einen Töffhelm. Wie wird diese Ungleichbehandlung begründet?»

Es gibt drei Vorgaben, die im Frühling 2012 angepasst wurden:

  1. Für langsame E-Bikes mit Tretunterstützung bis 25 km/h oder einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h mit reiner Motorleistung braucht es keinen Helm.
  2. Wer ein mittelschnelles E-Bike mit Tretunterstützung über 25 km/h oder einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h mit reiner Motorleistung hat, muss einen Velohelm tragen.
  3. Für schnelle Modelle mit Tretunterstützung bis 45 km/h oder einer Höchstgeschwindigkeit mit reiner ­Motorleistung über 20 km/h ist ­jedoch ein Mofahelm obligatorisch.

Alle Details dazu finden sich unter www.astra.admin.ch % Dokumen­ta­tion % in Suchmaske «Helme für E-­Bikes» eingeben.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Rückrufe - Gefährliche Produkte: E-Bike

Wohnen: Tipps und Tricks

Leser Fragen – K-Tipp antwortet

Buchtipp zum Thema

Umbauen und renovieren