Kontaktgrills: Unterschiede bei der Aufheizzeit

saldo 20/2015 vom

 Tefal-Grill: Zeigt den Gargrad des Fleischs an (Bild: pd)

Tefal-Grill: Zeigt den Gargrad des Fleischs an (Bild: pd)

Kontaktgrills sind prak­tisch. Mit ihnen lassen sich auch im Winter Fleisch, Fisch oder Gemüse fettarm und rauchfrei zubereiten. 

Das deutsche «ETM Testmagazin» hat 18 Kontaktgrills geprüft. Im Fokus der Experten standen Grill­leistung (Grillresultate, Antihaftwirkung, Grillfläche), Handhabung (Aufheizzeit, Bedienung, Reinigung) sowie Sicherheit und Verarbeitung. Zwei Modelle erreichten eine sehr gute Testnote. Auch die meisten der übrigen geprüften Geräte waren gut. 

Testsieger ist der «Optigrill GC702D» von Tefal. Praktisch: Signaltöne und ein Licht zeigen den Gargrad des Grillguts an. Mit ihm lässt sich das Grillgut auch auftauen und warm halten. Sehr gut ist auch der «A150670» von Bartscher. Nachteil: Er braucht 5 Minuten Aufheizzeit. Der «Panini-Grill» von Domo benötigt rund eineinhalb Minuten. 

Sehr gute Kontaktgrills:

Von den guten Grills sind in der Schweiz erhältlich:

  • Unold Contactgrill Plus (PC-ostschweiz Fr. 135.90)
  • Rommelsbacher KG2020 (Microspot.ch Fr. 97.55)
  • Russell Hobbs Grill & Melt Fitnessgrill (Steg-electronics.ch Fr. 119.90)
  • Domo Panini-Grill DO9036G (Galaxus.ch Fr. 77.–)

Quelle: «ETM Testmagazin», Ausgabe 12/2015, etm-testmagazin.de.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Kontaktgrills Gesunde Zubereitung

Weitere Tests: Sous-Vide-Sticks

Test: Alle Bügeleisen haben Probleme mit Hemden