Kombi-Medikamente: Teure und unnötige Mittel

saldo 01/2008 vom

von

Viele Kombi-Präparate gegen Erkältung enthalten einen ganzen Cocktail an Wirkstoffen. Das ist meistens sinnlos, sagen jetzt Experten.

Die übergrosse Medikamentenschachtel ist kaum zu übersehen. Sie prangt in vielen Schaufenstern von Apotheken und wirbt für Neo Citran. Auch Werbespots vermitteln die Botschaft: Den Inhalt des Beutels in heisses Wasser geben – schon geht es einem besser.

Doch Experten raten von Mitteln wie Neo Citran ab. Grund: Die meisten Patienten schlucken damit unnötige Chemie. Denn Neo Citran ist ein Cocktail aus mehreren Wirkstoffen. Es enthält Paracetamol, das Fieber und Schmerzen bekämpft, sowie zwei Wirkstoffe gegen Schnupfen.

Wolfgang Becker-Brüser von der Zeitschrift «Arznei-Telegramm» hält von solchen «Schrotschusskombinationen» nichts: «Oft ist der eine oder andere Bestandteil schlichtweg überflüssig.»

Ein weiteres Kombi-Präparat ist Panadol Antigrippine, für welches im Dezember eine Werbekampagne mit TV-Spots und Inseraten lief. Es verbindet ebenfalls das fiebersenkende Paracetamol mit einem Wirkstoff, der Schnupfen lindert.


Kombi-Präparate: Höhere Gefahr von Nebenwirkungen

Die Medikamente Pretuval und Vicks Medi Nait enthalten sogar Wirkstoffe gegen drei verschiedene Beschwerden: Sie kombinieren Paracetamol mit einer schnupfen- lindernden Substanz sowie einem Hustenstiller. «Das ist absurd», sagt Markus Fritz von der Schweizerischen Medikamenten-Informationsstelle. «Fieber, Schnupfen und Husten hat man meistens nicht gleichzeitig.» Wenn das eine anfange, sei das andere schon vorbei. Deshalb schlucke man hier mit Garantie unnötige Substanzen.

Kommt dazu: Die Kombi-Medikamente sind teuer. 12 Beutel Neo Citran kosten Fr. 17.90. Wer die Beschwerden einzeln bekämpft, fährt deutlich günstiger: 20 Tabletten des Medikaments Acetalgin mit demselben fiebersenkenden Wirkstoff Paracetamol kosten nur Fr. 2.40, den abschwellenden Nasenspray Xylo-Mepha gibts für Fr. 7.90.

Wer diese Medikamente nur dann einsetzt, wenn er sie wirklich braucht, verkleinert zudem die Gefahr von Nebenwirkungen. Gerade bei Neo Citran ist diese Gefahr gross: Einer der Wirkstoffe ist Pheniramin. Er soll Schnupfen lindern, kann aber schläfrig machen. «Wer sich nach der Einnahme von Neo Citran ans Steuer setzt, riskiert einen Unfall», warnt Fritz.


Schnupfen, Fieber und Husten häufig nicht gleichzeitig


Neo-Citran-Herstellerin Novartis schreibt saldo, die Kombination von mehreren Wirkstoffen entspreche «dem Bedarf der Konsumenten». Diese hätten «in vielen Fällen» mehrere Erkältungssymptome gleichzeitig. Die Nebenwirkungen seien «klar aufgeführt». Und der Preis von Fr. 17.90 sei nur eine Empfehlung: «Es liegt im Ermessen des Apothekers, den Preis festzulegen.»

GSK, die Herstellerin von Panadol Antigrippine, räumt ein: «Je mehr Wirkstoffe in einem Produkt enthalten sind, umso grösser ist die Gefahr, dass einer davon überflüssig ist.» Deshalb enhalte Panadol Antigrippine «nur» zwei Wirkstoffe. Dies sei «therapeutisch sinnvoll», weil Schnupfen, Schmerzen und Fieber «typischerweise zu Beginn einer Erkältung» gleichzeitig aufträten.

Pretuval-Herstellerin Bayer nahm keine Stellung. Procter & Gamble schreibt, ihr Medikament Vicks Medi Nait richte sich an eine «signifikante Anzahl» unter den Erkältungspatienten. Zum Beleg zitiert die Sprecherin eine Umfrage. Diese zeigt aber, dass Vicks Medi Nait nur für eine kleine Minderheit geeignet ist: Bloss einer von neun Erkälteten gab an, er leide gleichzeitig unter Fieber, Schnupfen und Husten.



0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

«Ist mir wegen Cholesterin- und Blutdruckpillen schwindlig?»

Meditel

Medi-News

Aktuelles Heft

referendum

Schritt für Schritt zum richtigen Körpergewicht

Aktuelle Ratgeber

Aktuelle Musterbriefe

Aktuelle Tests

Unsere Handy-Apps

Testsieger App K-Tipp

Testsieger für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Aktuelle Merkblätter

KOSTENLOSER RATGEBER FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNG