Knoblauchpressen: Einige sind äusserst unpraktisch

saldo 14/2014 vom

Der «K-Tipp» hat 15 Knoblauchpressen testen lassen. Die Experten führten einen Praxistest durch und prüften Handhabung sowie Robustheit der Pressen. Das Ergebnis: 11 waren gut, 2 genügend und 2 ungenügend. Testsieger wurde die teure Knoblauchpresse von Rösle für Fr. 59.90. Billig und gut war das Modell «Koncis» von Ikea. Es kostet Fr. 7.95 und ist fast so gut wie der Testsieger.

Die besten Knoblauchpressen:

  • Rösle, Knoblauchpresse (Fr. 59.90)
  • Ikea, Koncis Knoblauchpresse (Fr. 7.95)
  • Oxo, GoodGrips Knoblauchpresse (Fr. 26.–)
  • Brabantia, Knoblauchpresse (Fr. 21.90)
  • Ikea, 365+ Värdefull Knoblauchpresse (Fr. 9.95)
  • Kisag, Knoblauchpresse (Fr. 11.95)
  • Kuhn Rikon, Easy Garlic Cleanpress (Fr. 19.95).

Quelle: «K-Tipp», Ausgabe 14/2014, für Fr. 4.– am Kiosk oder unter Tel. 044 253 90 90.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Test verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Knoblauchpressen: Einige Geräte sorgen bloss für Ärger

Einkaufswagen: Ein gutes Wägeli gibts für Fr. 60.--

Die Ikea-Flasche hält Getränke 24 Stunden heiss