Kaum jemand will Insekten essen

K-Tipp 11/2018 vom

von

Wer Lust auf Grillen-­Riegel oder Mehlwurm-Burger hat, muss lange suchen – und findet zum Teil Produkte mit abgelaufenem Datum.

Angerichtet sieht er lecker aus: Der Mehlwurm-Burger von Coop ist aber noch kein Verkaufsrenner (Bild: Coop PD)

Angerichtet sieht er lecker aus: Der Mehlwurm-Burger von Coop ist aber noch kein Verkaufsrenner (Bild: Coop PD)

Nahrungsmittel der Zukunft»: So und ähnlich lauteten die Schlagzeilen, als im Mai vergangenen Jahres Insekten als Lebensmittel in der Schweiz zugelassen wurden. Erlaubt sind Grillen, europäische Wanderheuschrecken und Mehlwürmer. Die Tiere enthalten viel Protein, und ihre ­Aufzucht gilt als ökologisch nachhaltiger als die tra­ditionelle Fleischpro­duktion. 



Doch bis auf Coop hat heute kein Grossverteiler ­Insekten im Angebot. Coop f&uum [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Fette Preise bei Burger King

Abspeck-Riegel mit 119 Kalorien

Migros: Bio ging vergessen