Internet-Partnervermittler lockt Kunden in die Preisfalle

K-Tipp 14/2018 vom

von

Die Website Kultiviertesingles.ch hilft ­angeblich Singles bei der Partnersuche. Wer ­einen ­Partner sucht, muss dafür zahlen – und zwar viel mehr als angegeben.

Irreführend: Die Website kulti­viertesingles.ch (Bild: Screenshot)

Irreführend: Die Website kulti­viertesingles.ch (Bild: Screenshot)

Ursula Mori aus Bremgarten bei Bern ist über 70 Jahre alt und alleinstehend. Regelmässig surft sie mit ihrem Smartphone im Internet. Dabei stiess sie vor kurzem auf die Web­site Kulti­viertesingles.ch. Die gemäss Eigenwerbung «exklusive Dating-Plattform für Singles in den besten Jahren» wird be­trieben von der Be2 GmbH mit Sitz in Luxemburg.

Preis gilt pro Woche, nicht pro Halbjahr

Mori beschloss, mitzu­machen. Sie musste eine Premium-Mitgliedschaft ­lösen, um Fotos anderer Singles anschauen und ihnen eine Nachricht schreiben zu können. Das erschien auf den ersten Blick sehr günstig: rund 20 Franken für 6 Monate. 

Sie zahlte mit ihrer ­Kreditkarte – und erschrak, als sie die Abrechnung erhielt. Die Be2 GmbH ­hatte ihr über 400 Franken belastet. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Ein paar Klicks – und das Geld ist weg

Bei Parship kann man jederzeit kündigen

Fiese Falle auf Airbnb