Obst und Gemüse: In den Abfall statt ins Regal

K-Tipp 13/2017 vom | aktualisiert am

von

Einwandfreie Früchte und Gemüse, die ­angeblich zu gross sind, landen statt im Laden im Abfall. Die Händler schreiben den Bauern ­genau vor, was erwünscht ist und was nicht. Die Regeln sind teilweise abstrus.

Kopfsalat: Strenge Richtlinien (Bild: KEYSTONE)

Kopfsalat: Strenge Richtlinien (Bild: KEYSTONE)

Armin Schwarz (Name geändert) aus Seon AG kaufte in einem Hofladen für Fr. 1.80 einen Kopf­salat. Das Prachtstück wog 790 Gramm. Der Hofladen­besitzer beklagte sich: Er könne der Migros den Salat nicht verkaufen, da er zu schwer sei.

Tatsächlich haben der Verband des Früchte-, ­Gemüse- und Kartoffel­handels, der Verband der Gemüseproduzenten und der Obstverband strenge Richtlinien erlassen. So gilt etwa: «Die Kalibrierung innerhalb eines Packstücks muss so homogen sein, dass der gute Gesamteindruck nicht beeinträchtigt wird.» 

Mit anderen Worten: Ein speziell grosser Kopfsalat landet im Abfall, damit er das einheitliche Bild der Kopfsalate im Laden nicht stört.

Bei anderen Lebens­mitteln gehen die Normen noch weiter:

Brüsseler darf nur 11 bis 19 Zentimeter lang sein und muss einen Durch­messer von mindestens 3 Zentimetern aufweisen.

Karotten dürfen maximal 24 Zentimeter lang sein. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Erdbeeren: Ein Pestizid kommt selten allein

Süsse Früchtchen – pikant zubereitet

Frische Früchte verhindern einen Schlaganfall

Aktuelles Heft

AHV und Pensionskasse: Der K-Tipp hat nachgerechnet

Krankenversicherung

Halbprivat- und Privatversicherte werden im Spital eher operiert als Allgemeinversicherte. Viele Eingriffe sind sinnlos und riskant.

Aktuelles Heft

Schlüsselfundmarke

Aktuelle Ratgeber

Swisscom

Hier Musterbriefe zu den Vertragsänderungen herunterladen:
Ablehnung Swisscom Datenschutzerklärung
Ablehnung aller Swisscom Vertragsänderungen

Aktuelle Tests

Roaming-Kosten

Seit dem 1. Januar 2009 haben Schweizer wegen überrissenen Handy-Gebühren im Ausland

zuviel bezahlt.

Unsere Handy-Apps

Testsieger App K-Tipp

Testsieger für Apple und Android

E-Nummern App

E-Nummern für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Hochpreis

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung