In Babyguetsli steckt mehr Zucker als in normalen Biscuits

K-Tipp 08/2019 vom

von

Baby-Biscuits sind laut den Herstellern für Säuglinge geeignet. Doch viele Produkte enthalten grosse Mengen an zugesetztem ­Zucker – und ­können mit ­Schadstoffen ­belastet sein.

 Stark gesüsst: Biscuits für Babys sind Zuckerbomben (Film: ADOBE STOCK)

Stark gesüsst: Biscuits für Babys sind Zuckerbomben (Film: ADOBE STOCK)

Guetsli, die für Säuglinge und Babys geeignet sein sollen, werden von Herstellern mit Slogans wie «Ideale Zwischenmahlzeit für Kleinkinder im Wachstum» angepriesen. Die Altersempfehlung reicht von «ab 5. Monat» bis «ab dem 1. Jahr».



Doch Vorsicht: Die meisten Produkte sind ­Zuckerbomben. Das zeigt ein Vergleich der Deklara­tionen von 15 Babybiscuits der Grossverteiler. Drei Beispiele:



Boudoir Lange Vingers Biscuit [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Parlament schützt lieber die Lebensmittelbranche als Babys

Neue Who-Richtlinie: 25 Gramm Zucker pro Tag sind genug

Stillen: Muttermilch macht reich