Hygiene: Vor allem beim Weichkäse ein Problem

saldo 05/2017 vom

von

saldo liess aus Rohmilch hergestellten Käse untersuchen. Das Ergebnis ist bei jedem fünften Produkt unappetitlich – oder sogar ungesund.

Weichkäse: Jeder fünfte ist unappetitlich (Bild: GCAN)

Weichkäse: Jeder fünfte ist unappetitlich (Bild: GCAN)

Schweizer Käsereien produzieren jedes Jahr mehr halbharten Alp- und Berg­käse. Bei den Konsumenten ebenfalls beliebt sind Weichkäse wie Camembert, Tomme oder Vacherin Mont d’Or.  

In der Regel stellen die Bauern diese Käsesorten aus Rohmilch her. Roh heisst: Die Milch darf nicht über 40 Grad erwärmt werden. So überleben Bakterien, die den besonderen Geschmack von Rohmilchkäse ausmachen. Dassselbe gilt aber auch für Keime, die Krankheiten auslösen können. 

saldo wollte wissen, wie es um die Hygiene von Schweizer Alp-, Berg-  und Weichkäse steht. Ein spezialisiertes Labor untersuchte je 15 bei Grossverteilern eingekaufte Käsesorten auf Enterobakterien, Enterokokken, Staphylokokken und Listerien (siehe Unten «So wurde getestet»).

Resultat: Rund die Hälfte der Produkte war hygienisch einwandfrei. Vor allem die Berg- und Alpkäse schnitten gut ab. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift saldo und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift saldo und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Slush Puppies: Schön bunt – aber ungesund

Schinken: Das teuerste Produkt enthielt am meisten Bakterien

Chemie in Deckeln: Industrie bleibt untätig

Aktuelles Heft

Bier

Bei «Schweizer Bier» muss nur das Wasser aus der Schweiz stammen. Hopfen und Malz aus dem Ausland sind erlaubt (siehe K-Tipp-Artikel).

Referendum Altersvorsorge

Hier Unterschriftenbogen gegen Altersvorsorge 2020 herunterladen

Aktuelles Heft

Schlüsselfundmarke

Aktuelle Ratgeber

Swisscom

Hier Musterbriefe zu den Vertragsänderungen herunterladen:
Ablehnung Swisscom Datenschutzerklärung
Ablehnung aller Swisscom Vertragsänderungen

Aktuelle Tests

Roaming-Kosten

Seit dem 1. Januar 2009 haben Schweizer wegen überrissenen Handy-Gebühren im Ausland

zuviel bezahlt.

Unsere Handy-Apps

Testsieger App K-Tipp

Testsieger für Apple und Android

E-Nummern App

E-Nummern für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Hochpreis

Aktuelle Merkblätter

Aktuelle Musterbriefe

Kostenloser Ratgeber für Menschen mit Behinderung