Hörgeräte: Noch immer viel zu teuer

K-Tipp 09/2015 vom

von

Die Einzelteile eines Hörgeräts kosten nur rund 50 Franken. Verkauft werden die Geräte aber oft für mehrere Tausend Franken.

Hörgerätepionier: «Die Kunden werden ausgebeutet» (Bild: pd)

Hörgerätepionier: «Die Kunden werden ausgebeutet» (Bild: pd)

Wenn man in einem Laden der Beltone Hörberatung AG zwei Hörgeräte der Kategorie «Sprachverstehen plus» bestellt, kostet das 6300 Franken. Für solche Preise hat Paul Bommer kein Verständnis. Er ist ein Pionier im Hörgerätegeschäft. Bommer verkaufte 1986 seine Firmengruppe Rexton, damals weltweit einer der grössten Hörgeräte­produzenten, an Siemens. Bis heute vertreibt er unter ­eigenem Namen Hör­ge­rät [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Künstliches Rauschen hilft wenig

Kein Gehör für tiefere Gerätepreise

Trotz Tiefpreisen: Vergleichen lohnt sich