Höheres Sterberisiko bei sozial Schwachen

Gesundheitstipp 04/2018 vom

OSLO (NOR) – Alkohol schadet besser gestellten Menschen weniger als sozial Schwachen. Zu diesem Schluss kommen norwegische ­Mediziner, die Daten aus Langzeitstudien mit über 200 000 Personen auswerteten. Ein hoher Alkohol­konsum war nur bei Menschen der Unterschicht mit einem erhöhten Sterberisiko verbunden. Ein ­möglicher Grund: der gesündere Lebensstil der Bessergestellten. Sie ernähren sich zum Beispiel ausgewogener. Plos Medicine

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Bier und Wein: Alkohol geniessen – Risiken kennen

Frauen trinken sich zunehmend krank

Mässig trinken ist gut fürs Herz