Heissluft-Fritteusen: Jedes zweite Gerät nur genügend

saldo 04/2017 vom

von

Die niederländische Zeitschrift «Consumentengids» hat 22 Heissluft-­Fritteusen im Labor untersuchen ­lassen. Bewertet wurde, wie gut die Fritteusen tiefgefrorene Pommes ­frites, Ofen-Pommes-frites und ­Kroketten zubereiten. Zudem beurteilten die Experten die Bedienungsfreundlichkeit und massen, wie stark sich die Geräteoberfläche erhitzte.

Jedes zweite Gerät erhielt nur eine genügende Bewertung. Vier Produkte waren sogar ungenügend. Das ­Problem: Die Oberfläche wurde bei der Verwendung zu heiss.

Gute Heissluft-Fritteuse ab 200 Franken

Gute Produkte im Test, die in der Schweiz erhältlich sind:

Quelle: «Consumentengids», ­Ausgabe Februar 2017, www.consumentenbond.nl

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Test verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Heissluft-Fritteusen: Knusprige Frites gibt es schon für 80 Franken

Dampfbügeleisen: Die Unterschiede liegen im Detail

Fritteusen: Heissluft kann Öl ersetzen