Handspülmittel: Keine Chance bei hartnäckigem Fett

K-Tipp 06/2015 vom | aktualisiert am

von

Viele Handspülmittel entfernen frischen Schmutz mühelos. Bei eingetrockneten ­Speiseresten versagen die meisten. Erfreulich: Keines schadet der Haut. Das zeigt der K-Tipp-Test.

Viele Handspülmittel entfernen frischen Schmutz mühelos (Bild: Istock/RF)

Viele Handspülmittel entfernen frischen Schmutz mühelos (Bild: Istock/RF)

Spülmittel für das Abwaschen von Hand sind Wundermittel, wenn man den Versprechen auf den Flaschen glaubt: Palm­olive Original besitzt angeblich eine «Powerformel exklusiv für die Schweiz». Alio von Aldi reinigt mit einer «Ultra-Fettlösekraft selbst bei kaltem Wasser», und das Oecoplan-Spülmittel von Coop erbringt «beste Leistung bei minimaler Umweltbelastung». 



Wie gut reinigen die Handspülmittel tatsäc [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Flüssig-Waschmittel im Test

Abwaschmittel: Die wenigsten halten ihr Versprechen

Dies & Das