Glosse: Investment-Profis am Berg

K-Geld 02/2017 vom

von

Missglückte Werbung. Die ­Firma Invesco macht Vermögensverwaltung. Sie sagt auf ihrer Website, sie könne «höchste ­Performanceansprüche» der Kundschaft befriedigen, denn sie habe eine «umfangreiche Investment­expertise». Bei der gedruckten Werbung ist ihr die Expertise ein wenig abhandengekommen. Das Inserat (Bild) zeigt einen Berg, und dazu steht: «Investieren mit Weitsicht.»

Wäre «An die Wand gefahren» nicht treffender gewesen? Ich finde schon – wenn man bedenkt, dass viele Vermögens­verwalter das Geld ihrer Kunden nicht etwa vermehren, sondern zum Teil vernichten.

Mir fällt auf, dass viele Banken und Vermögensverwalter in der Werbung Berge zeigen. Das soll wohl Beständigkeit, Stärke und Stabilität symbolisieren. Manchmal denke ich, dass ein weicher Pudding treffender wäre für die Leistung der Geldverwalter.

Aber ich will der Firma In­vesco nicht Unrecht tun. Denn in ihrem Inserat steht, Interessenten könnten sich an Oliver Federer wenden. Wenn dieser Herr so gut ist wie das Tennis-­Ass Roger – dann ist die Per­formance Weltklasse.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Hände weg von der Unique Global Investment!

Einer der besten Spartipps fehlt

Aktive Vermögensverwaltung: Fehler gehen ins Geld