Geschäftemacherei mit Studenten

K-Tipp 08/2015 vom

von

Keine Erfolgsgarantie, aber garantiert hohe Kosten: Teure Kurse bringen nicht mehr, als wenn man sich allein seriös auf Prüfungen vorbereitet. So lautet das Fazit einer Studie der Universität Freiburg.

Humanmedizin: 3500 junge Leute bewerben sich um die 793 Studienplätze (Bild: KEYSTONE)

Humanmedizin: 3500 junge Leute bewerben sich um die 793 Studienplätze (Bild: KEYSTONE)

An den Universitäten Basel, Bern, Freiburg und Zürich wollen dieses Jahr rund 3500 Personen mit dem Studium der ­Humanmedizin beginnen. Es stehen aber nur 793 Studienplätze zur Verfügung. Bei der Veterinärmedizin sind es 476 Anmeldungen gegenüber 150 vorhan­denen Plätzen. Studien­anwärter müssen deshalb einen Eignungstest bestehen. Viele Bewerber müssen davon ausgehen, dass sie keinen Studienplatz ­erhalten werden.



Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Service Public: Eine vierseitige Rechnung wegen 5 Rappen

Kunde erhielt von der Swisscom 2900 Franken zurück

Für Salt liegen die USA in Europa