Für 10 Rappen pro Minute im Ausland telefonieren

K-Tipp 05/2015 vom | aktualisiert am

von

Soll man die SIM-Karte fürs Handy im Ausland kaufen? Ja, das Sparpotenzial ist gross. Das zeigt ein K-Tipp-Vergleich mit 50 Prepaidkarten.

Handy im Ausland benutzen: Mit einer vor Ort gekauften SIM-Karte kann man massiv sparen (Bild: gettyimAGes/RF)

Handy im Ausland benutzen: Mit einer vor Ort gekauften SIM-Karte kann man massiv sparen (Bild: gettyimAGes/RF)

Swisscom schafft die Roaminggebühren ab», titelten Ende Februar einige Schweizer Medien. Tatsache ist jedoch: Telefonieren im Ausland bleibt für Schweizer überrissen teuer (K-Tipp 4/15).



Die günstigste Alternative zum teuren Roaming: Im Ausland vor Ort eine SIM-Karte einer lokalen Handy-Firma kaufen. Für einen Anruf von Grossbritannien in die Schweiz verlangt et [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Telefonkosten im Ausland sparen

Ausländische Prepaidkarte bis zu 50 000 Mal günstiger

Handyabos: Im Ausland günstig surfen