Drahtloses Netzwerk für zu Hause: Diese Router taugen etwas

2. Februar 2011

von

Ein guter und günstiger WLAN-Router kostet knapp 110 Franken. Das zeigt ein Test: Sechs von elf Geräten schneiden gut oder sehr gut ab.

Für den drahtlosen Internetempfang sind WLAN-Router mit integriertem Modem praktisch. Darin befinden sich sämtliche Geräte, die für ein Funk-Netzwerk notwendig sind. Die deutsche Zeitschrift «Guter Rat» wollte wissen, was solche Produkte taugen. Getestet wurden Reichweite, Bedienung und Handhabung.

Fazit: 6 der 11 getestetem Router erhielten die Note «gut». Und: Schon für knapp 110 Franken gibt es einen guten WLAN-Router. Zum Vergleich: Der WLAN-Router der Swisscom kostet 249 Franken. Orange verlangt 5 Franken Miete pro Monat für ihr Standard-Modell. Nur ein Gerät schaffte die Note «sehr gut».

Bei den übrigen Geräten kritisierten die Tester vor allem Bedienung und Handhabung. «Die meisten Hersteller setzen beim Benutzer eine Menge Netzwerk-Wissen voraus.» Die Strahlung der Geräte wurde nicht getestet.

Folgende WLAN-Router sind auch in der Schweiz erhältlich:

Sehr gut:

AVM Fritz!Box 7270 Fr. 235.-

Gut:

Apple AirPort Extreme
Fr. 181.-
AVM Fritz!Box 7390
Fr. 258.-
Buffalo Nfiniti WZR-AGL300NH 
Fr. 115.-
Apple AirPort Express Fr. 108.-
1

Kommentare

Kommentar hinzufügen

von Ogni65 am
28.01.2011, 22:09

Swisscom VDSL

bin nicht ganz sicher aber ich denke der Swisscom Router ist ein VDSL und kein ADSL Router und diese sind allgemein teurer, da kaum im Handel erhältlich

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Internet bis in den Garten hinaus

So reduzieren Sie zu Hause die WLAN-Strahlung

So verbessert man den WLAN-Empfang

Buchtipp zum Thema

So schützen Sie Ihre Privatsphäre

Gesundheitsrisiko Elektrosmog