Dampfkochtöpfe: Mehrheitlich gut

saldo 09/2016 vom

In 20 Minuten 500 Gramm Rindfleisch durchgaren – das schaffen 5 der 7 getesteten Dampfkochtöpfe. Weniger gut: Die Griffe des Beem «i-Touch 5,5 l» wurde zu heiss.

Das «ETM-Testmagazin» hat sieben Dampfkochtöpfe getestet. Es galt, frisches ­Gemüse in drei Minuten zu dämpfen, 500 g Rindfleisch in zwanzig Minuten zu garen und Erbsensuppe in derselben Zeit zu kochen. Auch Handhabung und Sicherheit wurden geprüft.

Im Praxistest erhielt  Testsieger ­«Vitavit Premium 6,0 l» die Best­note. Und im Labortest war der Fissler-Topf in der Topfmitte bereits nach 76 Sekunden 150 Grad heiss. 

Besonders einfach ist die Handhabung beim zweitplatzierten Gerät  Tefal «Clipso + Precision 6,0 l». Der Deckel lässt sich mit ­einer Hand aufsetzen und der Verriegelungsmechanismus funktioniert bestens. Einziger Nachteil: Dieser Dampfkochtopf ist mit 349 Franken vergleichsweise teuer.

Sicherheitsmängel gab es nur beim Beem «i-Touch 5,5 l». Der Griff wurde bis zu 45 Grad heiss. Teilweise trat an der Seite Dampf aus.

Sehr gut waren:

  • Fissler Vitavit Premium 6,0 l (Galaxus.ch Fr. 229.–)
  • Tefal Clipso + Precision 6,0 l (Galaxus.ch Fr. 349.–)

Die Note «gut» gabs für: 

  • WMF Perfect Pro 4,5 l (Mimano.ch Fr. 209.95)

Quelle: «ETM-Testmagazin», Ausgabe 5/2016, www.etm-testmagazin.de.

2

Kommentare

Kommentar hinzufügen

von itaintme am
15.01.2017, 17:24

amazon-spam

dreadriw ist entweder ein depp, oder bei amazon angestellt. (evtl. sogar beides) kochtopfset-test.de sowie viele weitere angebliche test-seiten sind reine amazon-clones und somit reinster spam!!

von dreadriw am
12.10.2016, 12:17

Gute Töpfe

Sehr gute Topftest findet man auch hier: http://www.kochtopfset-test.de

Test verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Test: Alle Bügeleisen haben Probleme mit Hemden

Weitere Tests: Sandwichtoaster

Heissluft-Fritteusen: Jedes zweite Gerät nur genügend