Computer-Tricks

K-Tipp 20/2014 vom

von

Excel: Felder trennen und vereinen

Im Umgang mit Adresslisten stellt sich immer wieder ein Problem: Vorname und Name befinden sich in einem Feld, sollten aber auf zwei Felder aufgeteilt werden. Excel kann solche Aufgaben auf Knopfdruck erledigen. 

Besonders bei Routineaufgaben ist das Programm Excel eine nützliche Hilfe. Beispiel: die Mitgliederliste eines Vereins. In der Spalte A stehen die zusammengesetzten Namen (Vorname und Name). Diese sollen auf die Spalten B und C aufgeteilt werden. Dazu tippt man nun einfach beim Mitglied Peter Müller die Werte «Peter» und «Müller» in die Felder B2 und C2. Nun klickt man in die Zelle B3 und drückt die Tastenkombination STRG-E bzw. CTRL-E. ­Excel erkennt das Muster und füllt die Zellen B4 bis B5 mit den richtigen Vornamen. Der Vorgang lässt sich nun auch in der Zelle C3 wiederholen, um alle Nachnamen auszufüllen.

Der Trick funktioniert auch in der Gegenrichtung. In den Spalten D und E finden sich getrennt die Postleitzahl und der Ort. Will man das automatisch zusammenfügen, tippt man in die Zelle den Text «9000 St. Gallen» ein. Danach klickt man in die Zelle F3, damit sich alle anderen Felder automatisch ausfüllen. 

Diese beiden Tricks funktionieren nur mit der neuesten Excel-Version 2013. Aber auch ältere Excel-Versionen bieten praktische Hilfe. Beispiel: Schreiben Sie die Werte «Montag» und «Dienstag» in zwei untereinanderliegende ­Zellen. Markieren Sie diese zwei Zellen. Nun bewegen Sie den Mauszeiger an den unteren rechten Rand des Markierrahmens, bis sich der Mauszeiger in ein kleines Pluszeichen verwandelt. Halten Sie die Maustaste gedrückt und verlängern Sie den Rahmen durch Ziehen nach unten. Sobald Sie die Maustaste loslassen, füllen sich die so umrahmten zusätzlichen Zellen mit den Werten «Mittwoch», «Donnerstag», «Freitag» usw. Das funktioniert auch mit Monaten und sogar mit unregelmässigen Zahlen­reihen.

2

Kommentare

Kommentar hinzufügen

von Walter46 am
08.12.2014, 13:07

Felder trennen + vereinen geht auch in älteren Versionen

Den Vornamen z.B. aus A1 erhält man mit der Funktion =LINKS(A1;FINDEN(" ";A1)) und den Namen mit =RECHTS(A1;LÄNGE(A1)-FINDEN(" ";A1)) Zwei Felder z.B. D1+E1 vereinen kann man mit =VERKETTEN(D1;" ";E1)

von Fedi am
04.12.2014, 14:59

Geht auch in 2010

Das geht meines Erachtens für den ersten Teil schon mit Version 2010 über Data, Text to Columns sehr elegant. Der zweite Teil kann jedoch nach meinem Wissen nur über Formel &" "& bewältigt werden.

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Frage & Antwort

Links

Computer-Tricks: Word und Excel - Nur eine einzige Seite drucken