Cheminée sanieren – und Wärme gewinnen

K-Tipp Wohnen 02/2019 vom

von

Bei einem offenen Cheminée verpufft viel ­Wärme ­ungenutzt. Die Lösung: Man kann es ­umbauen und damit Heizkosten sparen. ­Einfache ­Massnahmen gibts ab 1500 Franken.

Verglasung: Diese Cheminéesanierung bewirkt, dass das Wohnzimmer weniger schnell abkühlt – und der Holzverbrauch reduziert wird (Bild: AdobeStock/RF)

Verglasung: Diese Cheminéesanierung bewirkt, dass das Wohnzimmer weniger schnell abkühlt – und der Holzverbrauch reduziert wird (Bild: AdobeStock/RF)

Cheminées aus den 1960er- bis 1980er- Jahren verbrauchen viel Holz. «Nur rund ein Fünftel der thermischen Energie aus der Verbrennung von Feuerholz trägt zur Raumwärme bei», hält das Institut für Zukunfts­-studien und Technologie­bewertung in Berlin fest. Das bedeutet: Fast die ­ganze Warmluft geht über das ­Kamin ungenutzt verloren.


 


Gleichzeitig entsteht viel schädlicher Feinstaub, der& [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp Wohnen und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp Wohnen und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Cheminée: Das System Kerze

Energieschub für alte Holzöfen

Kaminholz: Feuchtigkeit messen