Hilfswerke: Cheflohn? – Sagen wir nicht!

K-Tipp 02/2018 vom | aktualisiert am

von

Schweizer spenden gerne – und viel. Darum möchten sie auch gerne wissen, was mit ihrem Geld ­geschieht. Doch bei den Löhnen wird oft geschwiegen.

Hilfswerke: Viele Organisationen verschweigen die Einzellöhne.

Hilfswerke: Viele Organisationen verschweigen die Einzellöhne.

Der Spendenmarkt ist ein Milliardenmarkt: Im Jahr 2016 flossen den Hilfswerken in der Schweiz rund 1,79 Milliarden Franken an Spendengeldern zu. Das zeigt die Spenden­statistik der Schweize­rischen Zertifizierungs­stelle für gemeinnützige Organisationen, Zewo. Pro Kopf der Bevölkerung sind das fast 213 Franken.

Recht viel Geld also – das nach dem Willen der ­Leute möglichst sinnvoll ein­gesetzt werden soll. «Daher ist es absolut legitim, dass sich Spenderinnen und Spender für die Löhne in unserer Organisation inte­r­essieren», sagt Beat Gerber, Mediensprecher der Schweizer Sektion von ­Amnesty International.

Die Einzellöhne werden verheimlicht

Diese Meinung scheint man nicht überall zu teilen. Das lässt eine Umfrage des K-Tipp vermuten: Nur 16 der 30 angeschriebenen Non-Profit-Organisationen gaben auf die Frage nach dem Jahreslohn des Geschäftsführers Auskunft (siehe Grafik im PDF). Drei Hilfs­werke reagierten nicht. Die übrigen vermeldeten lediglich, wie viel alle Mitglieder der Geschäftsleitung zusammen ver­dienen, und ergänzten sinngemäss: «Löhne von Einzelpersonen werden nicht kommuniziert.»

Rega: Im Durchschnitt Fr. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Ein Spendensammler kostet über 700 Franken pro Tag

Bundesbetriebe: 1 833 000 Franken für den Swisscom-Chef

Aktuelles Heft

referendum

Schritt für Schritt zum richtigen Körpergewicht

Aktuelle Ratgeber

Aktuelle Musterbriefe

Aktuelle Tests

Unsere Handy-Apps

Testsieger App K-Tipp

Testsieger für Apple und Android

Budget Alarm App

Kostenloser Budget-Alarm für Apple und Android

Aktuelle Merkblätter

KOSTENLOSER RATGEBER FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNG