Bundesbetriebe: 1 833 000 Franken für den Swisscom-Chef

K-Tipp 09/2017 vom | aktualisiert am

von

Die Chefs von Swisscom, SBB, Post und Ruag verdienten letztes Jahr zusammen fast ­4,8 Millionen Franken. Das sind 775 000 Franken mehr als fünf Jahre zuvor – trotz Minusteuerung.

Bundesbetrieb Post (Bild: pd)

Bundesbetrieb Post (Bild: pd)

Swisscom-Geschäftsführer Urs Schaeppi darf nicht klagen: Sein Lohn stieg im vergangenen Jahr zwar nur ganz leicht an, ­­er betrug aber fürstliche 1 833 000 Franken (siehe Tabelle im PDF). Schaeppi kas­sierte damit beinahe viermal so viel wie ein Bundesrat, der sich mit rund 475 000 Franken «begnügen» musste.



Auch die Chefs anderer Unternehmen, die ganz oder mehrheitlich dem Bund gehören, erhielten letztes Jahr einmal mehr stattliche S [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Service Public: 22 000 Mal kontrolliert

Post/SBB: Staatsbetriebe drücken die tiefen Löhne

Trotz Skandal: Ex-Post-Chefin sahnt ab