Billige Garten- Hacken taugen nichts

K-Tipp 06/2014 vom

von

Verbogen, zerbrochen, verrostet: So das Fazit eines «Kassensturz»-Tests von Gartenhacken. Besonders schlecht schnitten die supergünstigen Produkte ab.

Unkraut entfernen, harte und nasse Erde lockern: Gartenhacken sind ideal für kleine Flächen. Der «Kassensturz» hat zehn Produkte der Grossverteiler ins Fachlabor geschickt. Die Häckeli kosten Fr 2.95 bis 16.90. Testkriterien: Wie gut liegen die Werkzeuge in der Hand (Konstruktion, Ergonomie)? Wie effizient sind sie in der Anwendung? Wie ­robust und langlebig sind Griff und Schaufel? Und wie schnell setzen sie Rost an?

Die wichtigsten Resultate: Die meisten Produkte überstanden den Härtetest nicht. Zinken, Schaufel und Stil brachen oder wurden schon bei einfachen Arbeiten zumindest verbogen. Weitere Mängel bei einigen Häckeli: Die Schaufel verunmöglicht ein effizientes Jäten, unter anderem weil die Zinken zu weit auseinanderliegen. Die Tester störten sich teils auch an den Formen der Griffe, die den Hobbygärtner zu ­einer verkrampften Handstellung zwingen.

Fazit: Die schlechtesten Noten erhielten die besonders günstigen Häckeli zwischen Fr. 2.95 und Fr. 8.95.

Ob Griffe aus Holz oder Plastik besser sind, darüber waren sich die Gartenexperten nicht einig. Hingegen beim wichtigsten Tipp: Wer besonders exakt jäten und dabei andere Pflanzen nicht beschädigen will, setzt auf Häckeli mit schmaler Schaufel und möglichst eng zusammenliegenden Zinken.

Die Gesamtnote «gut» gab es nur für eine Hacke:

  • Wolf Garten (Fr. 16.90, eingekauft bei Do it + Garden Migros; Bild)

Note «genügend»:

  • Gardena Combi­system 8912 (Fr. 14.90, Coop Bau & Hobby)
  • Oecoplan Gartenhacke (Fr. 14.95, Coop Bau & Hobby)
  • Lux Doppelhacke Comfort (Fr. 11.90, Obi)
0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Internet bis in den Garten hinaus

Was mache ich bei den Glyzinien falsch?

Rasentrimmer: Teleskopstiel ist ein Muss

Buchtipp zum Thema

Mach es selbst! Tipps aus dem Werkzeugkasten

Umbauen und renovieren