Bestseller «Thomy» ist nur Mittelmass

K-Tipp 09/2014 vom | aktualisiert am

von

Mayonnaise aus der Tube ist lange haltbar, aber nicht immer schmackhaft. K-Tipp hat 16 Produkte untersucht. Fazit: Viele schmecken zu süss, zu sauer und so gar nicht nach Ei.

Mehrere Mayonnaisen als «sauer, fad, unharmonisch» eingestuft (Bild: bab.ch/stockfood)

Mehrere Mayonnaisen als «sauer, fad, unharmonisch» eingestuft (Bild: bab.ch/stockfood)

Zur Herstellung einer Mayonnaise brauchts Öl und Eigelb. Meist wird noch Senf, Zitronensaft, wenig Salz und Pfeffer ­hinzugegeben. Trotzdem schrecken viele Personen davor zurück, Mayonnaise selber zu machen. Sie gilt als leicht verderblich und schwierig her­zustellen. Deshalb kaufen viele Konsumenten Mayonnaise in Tuben. Die Produkte sind mehrere Monate haltbar. Besonders beliebt ist die «Mayonnaise à la française» von Thomy: Sie macht mehr als die Hälfte aller verkauften ­Tuben aus. 

Der K-Tipp liess 16 der meistverkauften Produkte im Labor analysieren und degustieren. Resultat: Vom Gesamturteil «sehr gut» sind alle Produkte weit entfernt – und die Thomy-Mayonnaise ist bei weitem nicht die beste. Testsieger ist die «Mayonnaise Classic» von Aldi. [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Tests: Senf

Leser Fragen - K-Tipp antwortet

Denner-Margarine: Zur Hälfte aus Rinderfett