Bei Schweizer Möbeln bis zu 1000 Franken sparen

K-Tipp Wohnen 04/2018 vom

von

Markenmöbel «Made in Switzerland» sind nicht billig. Es lohnt sich, für das Wunschobjekt mehrere Offerten einzuholen.

Sie geniessen einen ­guten Ruf: Schweizer Markenmöbel sind nicht nur auf dem Heimmarkt, sondern auch international gefragt. Und recht teuer. Doch wer die Preise ­vergleicht, stellt fest: Dasselbe Stück kostet keineswegs überall gleich viel.



Das zeigt eine Stich­probe bei 25 Händlern im In- und Ausland. Erhoben wurden die Preise von 20 Möbeln und Lampen aus Schweizer Produktion, und zwar inklusive Lieferung und – falls an­fallend – [...]

Achtung: Kostenpflichtiger Artikel

Für Personen ohne Abo der Zeitschrift K-Tipp Wohnen und ohne Online-Abo ist dieser Beitrag kostenpflichtig.

Jetzt Abo lösen

Beitrag abrufen

Abonnenten der Zeitschrift K-Tipp Wohnen und Online-Abonnenten können diesen Artikel kostenlos einsehen.

Nachname/Firmenname ODER Nickname:
Abonummer ODER Passwort:

Beitrag kaufen

Dieser Beitrag kostet CHF 3.00
Es ist nur Online-Zahlung per Kreditkarte oder Postcard möglich. Nach erfolgter Zahlung senden wir Ihnen den Beitrag als PDF an Ihre E-Mail-Adresse.

Jetzt kaufen

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

So sparen Sie bei Gartenmöbeln mehrere Hundert Franken

Schluss mit dem Schuh-Chaos

Feuchtigkeit setzt vielen Matratzen zu