Aufsteller der Woche: Zwillinge im Scanning-Rausch

K-Tipp 03/2019 vom

von

Familie Huonder bezahlte aus Versehen zwei Artikel doppelt. Die Migros zahlte das Geld anstandslos zurück.

Alexi Huonder aus Therwil BL kauft regelmässig in der ­Migros in Oberwil BL ein. Oft nimmt er seine 3-jährigen Zwillinge mit. «Joshua und Eloy lieben es, die Waren mit dem Handscanner zu erfassen und in den Wagen zu legen», erzählt er. Vor ein paar Wochen stand ein Grosseinkauf an, bei dem die ­Buben grossen Spass hatten. Sie scannten, was das Zeug hielt. Der Einkauf kostete schliesslich über 300 Franken. 

Als Huonder die Taschen zu ­Hause auspackte und den Kassenzettel flüchtig überflog, bemerkte er: Zwei Produkte waren von den Kindern aus ­Versehen doppelt ­gescannt ­worden. 

Er ging zurück in die Migros und erklärte die Situation: «Wir erwarteten nicht viel, da das ja ­jeder behaupten kann.» Der Migros-Kundendienst reagierte aber unkompliziert und erstattete den zu viel bezahlten Betrag von Fr. 17.70 umgehend zurück. 

Huonder: «Damit hatten wir wirklich nicht gerechnet. Herz­lichen Dank an das Migros-Team in Oberwil.» 

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Aufsteller der Woche: Solis-Föhn mit 50 Jahren Garantie

Ärger der Woche: Canon zahlte Geld nicht aus

Aufsteller der Woche: Feldstecher kostenlos geflickt