Aufgespiesst: Keine Pestizide mehr ­nachweisbar

K-Tipp 08/2016 vom

von

Firmina Lucco-Martina gab viel Geld aus, weil ihr Internetanschluss wochenlang nicht mehr lief.

Vor zwei Jahren testete die Westschweizer Konsumentenzeitschrift «Bon à Savoir» Spaghetti von 15 verschiedenen Marken auf Pestizide. In 7 Produkten konnte sie Insektizide nachweisen. Und zwar in Spaghetti von Aldi, Coop, Denner, Lidl und Manor.

Nun führte «Bon à Savoir» den  Test mit den gleichen Produkten nochmals durch. Erfreuliches Ergebnis: In keinem der 15 Produkte wies das Labor Pestizide nach. Möglicherweise waren zwar noch Spuren davon vorhanden, aber unter der Nachweisgrenze.

Getestet wurden von Aldi Reggano, von Coop Naturaplan, Prix Garantie und Qualité & Prix, von Denner die Eigenmarke Denner, von Lidl Combino, von Manor Reggia di Caserta, von Migros M-Budget, M-Classic, Agnesi, Bio und Garofalo sowie die Markenprodukte Barilla, Barilla integrale und De Cecco.

0

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Artikel verwalten

Dieser Artikel ist folgenden Themen zugeordnet

Weitere Artikel zum Thema

Panettone und Pandoro: Mängel im Teig oft übertüncht

Coop siegt gegen Nestlé – Konsumenten gehen leer aus

Kein Erbarmen mit männlichen Küken