Norwegen, Liechtenstein und Island machen vor, was der K-Tipp auch für die Schweiz fordert: massiv tiefere Preise beim Telefonieren im Ausland. Diese Länder haben die EU-Preisobergrenze bei den Handy-Gebühren im Ausland (Roaming) übernommen, obwohl sie gar keine EU-Mitglieder sind.





Liechtensteiner zahlen nur halb so viel



Für Kunden des Unternehmens Telekom Liechtenstein kostet der Anruf aus einem EU-Staat nach Hause ab Jul...